Erstkommunion in St. Augustinus

Kommunion bedeutet Gemeinschaft mit Jesus Christus und untereinander!

Denn in der Kommunion empfangen wir den Leib Christi und werden  so mit ihm und untereinander verbunden. Die Kommunion zu empfangen ist in jeder Messe möglich.

 

Nach der Taufe ist die Erst-Kommunion ein „weiterer Schritt“ in die Praxis und Gemeinschaft der katholischen Kirche. Die Kinder sind in der Regel 8-9 Jahre alt und gehen in die 3. Klasse der Grundschule. In diesem Alter sind die Mädchen und Jungen sehr aufgeschlossen für die vielen Erfahrungen, die sie in der Vorbereitungszeit machen können.

Die Vorbereitung auf die Erst-Kommunion ist ein Weg über mehrere Monate hin. Am Anfang steht eine Entdeckungsreise in der Kirche. Im Monat darauf sind die Mädchen und Jungen zur Teilnahme am Krippenspiel oder bei der Sternsingeraktion eingeladen. Neben den drei weiteren gemeinsamen Kinder-Treffen finden auch verschiedene Gottesdienste mit den Kindern und ihren Familien statt. Es gibt einen Elternabend. Und zur Vorbereitung gehört auch die Erfahrung eines Einzelgesprächs mit dem Pfarrer (Beichtgespräch).

Die Vorbereitung ist eine Zeit der Persönlichkeitsbildung, der religiösen und sozialen Bildung. Von daher ist dies auch ein intensiver Zeitabschnitt im Leben der Kinder und deren Familien. Denn Kinder suchen in diesem Alter immer noch die Nähe und Unterstützung durch ihre Familien.

Die Feier der Kommunion ist immer auch lebendige Erinnerung an Leben, Leiden, Tod und Auferstehung von Jesus Christus. Deshalb laden wir auch immer ein, die besonderen Tage von Palmsonntag – Jesus als König, Gründonnerstag – letztes Abendmahl, Karfreitag – Tod am Kreuz und Ostern – Auferstehung – in verschiedenen Feiern mitzuerleben.

Wir schreiben jedes Jahr nach den Sommerferien die Eltern der Mädchen und Jungen an, die in der Regel die 3. Klasse der Grundschule besuchen. Sollten Sie keine Einladung erhalten haben, aber Interesse haben, wenden Sie sich bitte an unser Pfarrbüro.

Wir freuen uns, wenn wir Kinder und ihre Familien kennen lernen und begleiten können!

 

Gabriele Fischer, Gemeindereferentin

Peter G Marx, Pfarrer

Telefonseelsorge sucht Mitarbeiter

Infoabend am 09.10.2018 und 23.10.2018

Die katholische Telefonseelsorge Ruf und Rat sucht ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.  Ab Januar 2019 lernen Männer und Frauen ein Jahr lang nebenberuflich wie Telefonseelsorger arbeiten. Die Teilnehmer können ihre Gesprächs- und Beratungsfähigkeiten entwickeln und lernen, sich im Umgang mit anderen Menschen feinfühliger und flexibler zu verhalten. Dabei geht es nicht nur um Wissensvermittlung.

Infoabende sind am 09.10.2018 oder am 23.10.2018, 18:00-19:30 Uhr im Rupert-Mayer-Haus, Hospitalstraße 26, Stuttgart, www.ruf-und-rat.de. Unser neuer Informationsfilm befindet sich auf www.youtube.com unter Telefonseelsorge Ruf und Rat.

Ökumenischer Schulanfängergottesdienst

Am Donnerstag, 13. September 2018, 9.00 Uhr, laden wir alle Schulanfängerinnen und Schulanfänger mit ihren Eltern und Geschwistern, Großeltern und Urgroßeltern sowie alle dazugehörigen Tanten und Onkel ein zum Einschulungsgottesdienst in der kath. Kirche St. Augustinus, Waldheimstraße.

Pfarrer Peter G. Marx und Pfarrerin Dr. Brigitte Müller

Gemeinsames Fest von Kindergarten und Kirchengemeinde St. Augustinus

Der Himmel strahlte, die Mädchen und Jungen des Kindergartens hatten sich wunderbar verkleidet. Welche hatten sich rot, andere sich blau angezogen, wieder andere trugen Kostüme, Kopfschmuck… und sie bereiteten mit ihren vorbereiteten Liedern und Tänzen zu den „Vier Elementen“ die Jahresthema 2017/2018 gewesen sind, allen Anwesenden große Freude. Anschließend konnten sich alle am reich bestückten Kuchenbuffet, mit Kaffee und anderen Getränken stärken. Danach gab es die Spielstraße, eine Tombola und weitere Angebote. Ab 16:00 Uhr wurde gegrillt, ‚was das Zeug hielt‘: Aus Respekt vor den muslimischen Familien hatten die Einkäuferinnen drauf geachtet, dass es zum klassischen Schweinehals viele Alternativen gab. Diese wurden auf einem zweiten Grill zubereitet.
Alle waren sich am Ende einig, es war ein schönes Fest und es hat nicht nur den Mädchen und Jungen und ihren Eltern und Geschwistern Spaß gemacht. Auch so manche Senior/in meinte, das war jetzt ein sehr schöner Nachmittag!

Gabriele Fischer, Gemeindereferentin

Mit euch am Tisch – Mittagessen am Samstag

Die Katholische Gesamtkirchengemeinde Esslingen bietet seit Oktober 2017 an jedem letzten Samstag im Monat einen Mittagstisch an im Familienzentrum Esslingen-Mettingen.

Es soll ein Treffpunkt sein für Alleinerziehende, Familien und Bedürftige, die sich einmal im Monat an einen gedeckten Tisch setzen können und somit Gemeinschaft erfahren und mit Anderen ins Gespräch kommen.
Alle Bürger aus ganz Esslingen sind herzlich eingeladen.

Das Mittagessen am Samstag findet jeden letzten Samstag
im Monat statt (außer während der Vesperkirche, den Sommerferien, Feiertagen) von 12.00 bis 14.30 Uhr im Familienzentrum der

GrundschuleEsslingen-Mettingen, Lerchenbergstraße 10

Mittagstisch inkl. Getränke für Erw. 1,50 Euro, Kinder 1 Euro

 

An jedem letzten Samstag im Monat ist ein anderes Team verantwortlich. Ein Team ist 1x bis 2x im Jahr dran. Das Team von St. Augustinus sucht noch nach Verstärkung, weil nicht immer alle können.
Wenn Sie gerne in Gemeinschaft mit anderen planen, einkaufen, herrichten, Essen zubereiten, Tisch decken, aufräumen und spülen, dann sind Sie richtig in diesem Team. Haben Sie Interesse, dann bitte im Pfarrbüro St. Augustinus melden, Telefon 07 11 / 38 19 32.

Hilfe für die kleinen Dinge im Leben

Kennen Sie das?

  • Der Wasserhahn tropft – die Glühbirne sollte gewechselt wer-
    den – der Anrufbeantworter macht Probleme – auch das mit
    dem Fernsehen klappt nicht mehr so richtig . . .
  • das Einkaufen wird immer beschwerlicher . . .
  • Sie haben einen Termin beim Arzt und wissen nicht, wie
    Sie den Weg schaffen sollen . . .
  • Sie hätten es so gerne, dass Sie jemand besucht, jemand mit
    Ihnen plaudert und vielleicht auch mal einen Spaziergang mit
    Ihnen macht
  • es wäre schön, wenn Sie jemand auf den Friedhof begleiten
    würde…
  • Sie möchten zum Gottesdienst, aber der Weg ist nicht zu be-
    wältigen…

In all diesen Dingen kann Ihnen die Diakonische Initiative Zollberg (DIZ) helfen. Wir sind eine ökumenische Gruppe von ca. 15 Personen vom Zollberg, die ehrenamtlich in der DIZ mitarbeitet. Zur Deckung der Organisationskosten erbitten wir je nach Aufwand einen finanziellen Beitrag im Rahmen von 2,50 € bis 10 €.

Wir sind erreichbar im Gemeindebüro der Christuskirche unter der Tel.-Nr. 07 11 / 38 12 41. Hier wird Ihr Anliegen außer in den Schulferien montags von 10 Uhr bis 10.15 Uhr von einer unserer Mitarbeiterinnen entgegengenommen. Zu den übrigen Zeiten wird Ihr Anliegen vom Evang. Pfarramt entgegengenommen und an die DIZ weitergeleitet.
Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Ingrid Riedl

Flohmarkt am Zollberg Bürgerfest

Wo? Neuffenstraße vor der WLB
Wann? Samstag, 15. September 2018, 9.00 –16.00 Uhr
Kosten? Wie immer 3 Euro pro lfm

Anmeldung bitte unter Telefon 07 11 / 38 17 38 oder
Zollbergfest2018-flohmarkt@web.de

Teilnehmen kann Jedermann(frau-kind) außer gewerbliche Händler.
Der Aufbau erfolgt ab 9.00 Uhr

Das Umweltpfand von 10 Euro wird nach ordentlichen Verlassen des Standes wieder ausbezahlt!

ALSO AUF GEHTS
Wir freuen uns auf Sie! Ihr Flohmarktteam vom Zollberg-Förderverein

An diesem Tag bietet die kath. Kirchengemeinde ab 9 Uhr Kaffee und Brezeln für alle Standbetreiber und Flohmarkt-Besucher an!

Zollberg-Bürgerfest 2018

Vom 14. bis 16. September 2018
findet das
Zollberg-Bürgerfest
auf dem WLB-Gelände statt.

Noch eine Bitte:
Wir freuen uns über Ihre Kuchenspende!

Am Samstag, 15. 9., von 9 bis 11 Uhr und Sonntag, 16. 9.,
von 9 bis 10.30 Uhr nehmen wir im Gemeindehaus St. Augustinus, Roßbergstraße, Ihre Kuchenspenden gerne entgegen.
Besonders beliebt sind verschiedene Obstkuchen
und bei Kindern auch Schokoladenkuchen.
Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

UrlaubsZEIT

„Warum betrübst Du dich, meine Seele, und bist so unruhig in mir? Harre auf Gott; denn ich werde ihm noch danken, dass er mir hilft in seinem Angesicht. Mein Gott, betrübt ist meine Seele in mir; darum gedenke ich an dich…“ (Psalm 42,5-6)

Psalm 42 – Frage und Antwort in einem Atemzug. Der moderne Mensch leidet unter einer ständigen Überforderung an Möglichkeiten. Die unbegrenzten Möglichkeiten führen leider allzu oft zu Stress, zu einem inneren Zwang, möglichst viel zu machen, um ja keine Gelegenheit zu verpassen. So kommt man auch in der Urlaubszeit nicht zur Ruhe.
Unsere Seele braucht Zeit, um zur Ruhe zu kommen. Zeit mit Gott!
Den Alltag unterbrechen. Nicht von A nach B hetzen. Den Alltag aufbrechen. Zeit haben. Nur da sein. Sich die Sonne ins Gesicht scheinen lassen. In einem Buch lesen. Die Gedanken schweifen lassen. Die Ferien feiern. Langsamer gehen. Überlegen, was der Mühe wert ist. Das wahre Leben suchen. Beten.
In diesem Sinne wünschen wir Ihrer / Eurer Seele eine erholsame UrlaubsZEIT!

Serafina Kuhn, Gemeindereferentin

Kreativ-Werkstatt

Alle Kinder, die gerne basteln, werken und kreativ sind, sind in der Kreativ-Werkstatt genau richtig! Nach der Sommerpause gibt es im Oktober den nächsten Bibel-Bastelnachmittag. Am besten gleich anmelden:
WANN    Sa., 06. 10. 2018, 15.00–16.30 Uhr
WO     In den Räumen der Christuskirche
WAS    Wir basteln ein „immerwährendes“ Lebkuchenherz aus
Moosgummi. Beitrag für Material wird am Bastelnachmittag eingesammelt
ALTER ab 5 Jahren
ANMELDUNG bis 29. 09. unter kw@spieth-es.de
Wir freuen uns auf den nächsten Bastelnachmittag mit euch.

Katja und Patrick Spieth