Miteinander für Europa

Freitag, 03. Mai, CVJM Esslingen, Kiesstr. 3-5, Esslingen

18.00-18.30 Uhr, (kleiner Saal), Gebet für Europa mit Dekan Bernd Weißenborn, Pfr. Stefan Möhler, Gerhard Proß, u.a.

19.00 Uhr, (großer Saal), Die Wurzeln Europas, Jeff Fountain, Direktor Schuhmann Center, Amsterdam

Europa vor der Wahl,

  • Evelyne Gebhardt, Vizepräsidentin EU-Parlament, SPD
  • Andreas Deuschle, MdL, CDU
  • Nicolas Fink, MdL, SPD
  • Andrea Lindlohr, MdL, GRÜNE

 

Internationale Tanzgruppe aus dem CVJM Jugendtreff Makarios

Mit Empfang und Zeit zum Austausch.

Gottesdienste vom 01. Mai – 2. Juni 2019

Tag Uhrzeit
Mittwoch, 1. Mai 10.30 60 Jahre Kirche St. Augustinus, Eucharistiefeier
Sonntag, 5. Mai, 10:30

18:00

Eucharistiefeier

Feierliche Maiandacht mit KIRCHENCHOR

Sonntag, 12. Mail 09:00

18:00

WortGottesFeier mit Kommunionausteilung

Maiandacht

Sonntag, 19. Mai 10:30

18:00

Eucharistiefeier

Maiandacht

Mittwoch, 22. Mai 14:00 Maiandacht
Sonntag 26. Mai 9:15

10:30

Emmausgang, Start an der Christuskirche

WortGottesfeier im Kreis, Begegnungskaffee

Donnerstag 30. Mai 10:30 Christi Himmelfahrt, Eucharistiefeier mit Ösch-Prozession in Sirnau
Sonntag 02. Juni 10:30 Eucharistiefeier

 

Kalenderblatt Mai 2019

Tag Uhrzeit Veranstaltung
montags 15:30
16:30
19:45
20:00
Gymnastik für Senior*innen im Gde-saal
Gymnastik für Frauen im Gemeindesaal
Tischtennis im Gemeindesaal
Männersport in der Eichendorffschule
mittwochs 14.00  Krabbelgruppe im Seniorenraum (im UG)
donnerstags 18:30
19:30
Schola (in St. Augustinus)
Kirchenchorprobe (in St. Maria Berkheim)
freitags 17:30 Walk-Treff an der Bushaltestelle Mutzenreisstraße
Di 07. Mai 14:30 Seniorennachmittag unter der Christuskirche
Mi 08. Mai 20:00 Ökom. KGR-Sitzung im Gemeindesaal
Fr 10. Mai 19:15 Liturgie-Ausschuss im Seniorenraum
Mi 15. Mai 19:30 Ökum. Arbeitskreis im Seniorenraum
Di 22. Mai 14:00 Seniorennachmittag, Maiandacht in der Kirche, anschl. Kaffee und Kuchen im Gemeindesaal

Familienfreizeit Asch 2019

Familienfreizeit 2019

der Evang. Kirchengemeinde Esslingen Zollberg
im Freizeitheim Blaubeuren-Asch
Freitag, 28.06. – Sonntag, 30.06.2019

Ankunft ca. 18.30 Uhr in Asch
Abfahrt ca. 15.00 Uhr von Asch

 

Thema: „Weißt du, wieviel Sternlein stehen?“

Wohin soll´s gehen?
Das Freizeitheim Asch liegt auf der Schwäbischen Alb in ruhiger,
schöner Lage ganz in der Nähe von Blaubeuren. Das Haus hat eine
kleine Sporthalle, einen Tischtennisraum, verschiedene Aufenthaltsräume,
ein weitläufiges Spielgelände, eine Feuerstelle sowie einfache aber gepflegte Zimmer mit zwei bis vier Betten und einer
Waschgelegenheit. Duschen und WCs gibt es auf den einzelnen
Stockwerken.

Was wollen wir unternehmen?
Auf unserer Freizeit wollen wir miteinander ein erholsames und
fröhliches Wochenende verbringen. Für Spiel, Sport, Spaß, Spaziergänge
und Gespräche soll genügend Zeit sein.
Für die Kinder gibt es besondere Beschäftigungsmöglichkeiten, so
dass die Erwachsenen auch einmal unter sich sein können. Abends
stehen eine Nachtwanderung und ein Lagerfeuer auf dem Programm.

Bei wem gibt es bei Bedarf nähere Informationen
über Freizeit und Programm?
Sabine Becker (Tel. 4206468 oder Sabine-Iris.Becker@t-online.de)
Gudrun Klenk (Tel. 357164 oder Gudrun.Klenk@gmx.net)
Zum Vorbereitungsteam gehört außerdem Dr.Beate Schleth.

Wie verpflegen wir uns?
Das Haus hat eine großzügige, moderne Küche – die Mahlzeiten werden
vom Küchenteam zubereitet. Dies wird von den Teilnehmenden
unterstützt. Dieses Jahr kochen für uns Katrin Bunjes-Thie, Barbara
Seibold und Mike Schombel.

Was Sie mitbringen sollten?
Außer der gewöhnlichen Kleider- und Schuhausrüstung (bitte auch an
Turnschuhe für die Sporthalle denken!) benötigen Sie Leintuch und
Bettbezug. Gerne können Sie auch Spiele oder Musikinstrumente mitbringen.
Es wäre schön, wenn Sie einen Kuchen für den Nachmittagskaffee
backen könnten!

Was kostet der Spaß?
Der Unkostenbeitrag (für Unterkunft, Vollverpflegung u. ggf. Bastelmaterial)
beträgt:
für Erwachsene 47,- €
für Kinder von 9 bis 14 Jahre 32,- €
für Kinder bis 8 Jahre 27,- €
Babys und Kleinkinder bis 2 Jahre 0,- €
Wir fahren mit Privat-PKW oder bilden Fahrgemeinschaften. Für die
Hin- und Rückfahrt sorgt also jeder selbst.

Anmeldung
Mit dem Anmeldeformular auf der Rückseite können Sie sich bis zum
05.06.2019 im Evang. Pfarramt
(Pfarramt.Esslingen.Zollberg@elkw.de) anmelden.

Hinweis
Da die Anzahl der Plätze begrenzt ist, beachten wir die Reihenfolge
der Anmeldung.

Flyer zum Download und Anmeldung

„Kirchenschlaf“ für 7 bis 13jährige

Der Ökumenische Jugendmitarbeiterkreis lädt zum Kirchenschlaf-Wochenende mit Übernachtung in der Christuskirche ein.

Wir werden spielen und basteln und erzählen. Motto: Ich sehe was, was du nicht siehst!

Alles dreht sich um die Geschichte der Jünger, die nach Emmaus gehen. (Lukas 24)

Termin: Samstag/Sonntag, 18./19.05.2019
Beginn am Samstag: 15 Uhr
Das Ende ist gegen 10:00 Uhr am Sonntag.

Ort:
Untergeschoss der Christuskirche Zollberg
Neuffenstraße 18, 73734 Esslingen Zollberg
Tel: 0711 / 38 12 41 (Pfarramt)

Leitung:
Ökumenischer Jugendmitarbeiterkreis unter Leitung von Dr. Beate Schleth und Aron Bock.

Kostenbeitrag:
6 € bitte bei Veranstaltungsbeginn bezahlen

Anmeldung:
verbindliche Anmeldung auf beiliegendem Formular oder telefonisch im Pfarramt unter 0711 / 38 12 41 bis 17.05.2019

Mitzubringen:
Schlafsack, Isomatte oder Luftmatratze (bitte an eine Luftpumpe denken), Hausschuhe, Schlafanzug, Taschenlampe, Dinge des persönlichen Bedarfs wie Zahnbürste, Kamm usw.
Bitte keine Süßigkeiten mitbringen. Auch Smartphones können zuhause bleiben.

Euer Jugendmitarbeiterteam

Flyer zum Download und anmelden

Weihe der Kirche St. Augustinus am 1. Mai vor 60 Jahren

Das Kreuz im Altarraum von St. Augustinus erzählt eine besondere Geschichte

Als zur Christnacht 1958 in der nahezu fertiggestellten Kirche der erste Gottesdienst gefeiert werden sollte, fehlte noch ein Kreuz hinter dem Altar.

Männer des katholischen Werkvolks haben dann aus Baudielen von einer Zollberger Baustelle das Kreuz gezimmert, welches sich auch heute noch in der Kirche befindet und vor welchem wir Gottesdienst feiern.

So erinnert uns dieses Kreuz an die Aufbauzeit in unserem Stadtteil und in der Kirche St. Augustinus.

Martin Rauscher

Das Kreuz ist nur ein Beispiel dafür, mit welcher Tatkraft und welchem Ideenreichtum die damaligen aktiven Zollberger Christinnen und Christen sich für den Bau ihrer Kirche eingesetzt haben.

Für viele ist damit ein ganz besonderer Bezug zu ihrer Kirche und der späteren Kirchengemeinde entstanden. Unzählige Beispiele erzählten bis heute davon, dass Kirche und Gemeinde von der Vielfalt der Menschen lebt, die Zeugnis geben von ihrem Glauben, in Wort und Tat, durch Einsatz und Kreativität.

Musical Jona – 04. Mai, 14.00 Uhr

Samstag, 04. Mai, 14.00 Uhr: Ob große oder kleine Besucher*innen, jung oder alt, alle werden die bekannte biblische Geschichte an diesem Nachmittag musikalisch ganz neu entdecken.

Unsere Musical-Schauspieler und Chorkinder freuen sich auf Ihr zahlreiches Kommen.

Einstudiert wurde das Musical in ökumenischer Verbundenheit von den Familien Hausmann und Spieth.

MISEREOR

MISEREOR sammelt stets am 5. Sonntag in der Fastenzeit für Projekte in Afrika, Asien und Lateinamerika.

 Von Klimawandel, Hunger und Flucht Die Globalisierung führt zu weitreichenden Folgen für Menschen und Umwelt. Wenige Länder weltweit bestimmen den Handel, der Raubbau von Rohstoffen boomt, Konflikte treiben Millionen Menschen in die Flucht und die Kluft zwischen Arm und Reich wächst. MISEREOR unterstützt Organisationen in Afrika, Asien und Latein-amerika dabei, den Herausforderungen in einer globalisierten Welt zu begegnen.

Misereor-Sonntag

Am Misereor-Sonntag, 7. April 2019 wird es in St. Augustinus einen besonderen Schwerpunkt geben.

Der indische Künstler Iyoti Sahi, Maler und Theologe ist einer der bedeutendsten christl. Künstler des modernen Indien.

Er versucht als überzeugter Christ und Inder eine Verbindung von christlichen und nicht­christlichen Elementen. Eines seiner vielen Werke hängt als Kreuzweg seit vielen Jahren in unserer Kirche. Iyoti Sahi wurde 1944 in Poona bei Bombay als Sohn einer englischen Mutter und eines indischen Vaters geboren. Nach einem Kunststudium in London kehrte er nach Indien zurück.