Christbaumverkauf 2018

Liebe Zollbergerinnen und Zollberger, Liebe Gemeindemitglieder,

am Samstag, 15. Dezember findet ab 10:00 bis ca 13:00 Uhr wieder der Christbaumverkauf am Kirchenvorplatz in St. Augustinus statt.

Nutzen Sie die Gelegenheit frisch geschlagene Bäume (Nordmanntannen und Blaufichten) aus der Region für Ihr zu Hause zu bekommen.

Der Erlös kommt der Gemeindearbeit zu gute.

Der Kirchengemeinderat freut sich auf vielzähliges Erscheinen.

Auf zum Stall nach Bethlehem!

Manche Mitmenschen bauen ihre Krippe bereits schon zu Beginn der Adventszeit auf. So auch eine mir bekannte Familie. Mit großer Freude und Begeisterung lässt der sechsjährige Sohn Christian die Heiligen drei Könige aus dem Morgenland von weitem zur Krippe wandern – ebenso dürfen auch Maria und Josef, die sich mit einem Esel nach Betlehem aufmachen, jeden Tag ein kleines Stück näher zur Krippe gestellt werden. Das mag jeder halten wie er will, dachte ich mir. Dennoch fragte ich Christian nach dem Grund ihres abendlichen Familienrituals. „Weißt du, die drei Könige reisten von ganz weit weg zum Jesuskind. Da brauchten die eine Weile – das ist ja logisch!“

Darin erschloss sich mir auf besondere Weise eine altbewährte Weisheit: Der Gedanke des Weges, des Unterwegs-Seins gehört zum Advent dazu. Die Adventszeit ist ein Weg hin zur Krippe und wir sind eingeladen, diesen Weg mitzugehen. Sich auf den Weg zu machen, Weihnachten entgegenzugehen, dabei immer wieder innezuhalten und still zu werden, und seinem Lebensweg nachzusinnen ist eine zutiefst adventliche Lebensweise. Nur wer unterwegs ist, kann auch Advent, »Ankunft«, feiern.

Die Lebenswelt und die Erfahrung vieler Menschen sind dem jedoch eher entgegengesetzt. Zwar haben sie in diesen Tagen mächtig viele Wege vor sich, dies aber eher in Hektik und in unaufhörlicher Betriebsamkeit – oftmals mit dem »Ziel«, am Ende alles optimal für das Weihnachtsfest arrangiert und ja niemanden beim Geschenkekauf vergessen zu haben. Die innere Vorbereitung auf Weihnachten kann auf diese Weise schnell aus dem Blick geraten.

So können wir von den Weisen, die später Jesus Christus an der Krippe finden werden, aber auch eine Menge mehr lernen: Ihr Ziel ist ein besonderer Stern – sie lassen sich leiten und resignieren nicht, auch wenn ihr Stern einmal nicht mehr so hell am Himmel leuchtet. Besonders als die drei Weisen das Christuskind fälschlicherweise in Jerusalem suchen, finden sie nach diesem Irrweg wieder auf den Sternenweg zurück. Wer vermutet auch schon, dass der Messias im beschaulichen Bethlehem, in »Brothausen«, zur Welt kommt?!

Manchmal brauchen wir solche Umwege, um den eingeschlagenen Weg wieder deutlicher zu erkennen. Sie gehören zu unserem Leben und sind keinesfalls sinnlose Wege, denn lediglich das Aufgeben und das Resignieren ist der falsche Weg.

Christian und wir dürfen bereits zu Beginn der Adventszeit gewiss sein: Kaspar, Melchior und Balthasar werden pünktlich an der Krippe sein – spätestens an Dreikönig. Sie werden ihre Geschenke dem neugeborenen König darbringen können und als von Christus begeisterte Menschen nach Hause zurückkehren.

So kann uns in dieser Adventszeit ein Kind einen Anstoß geben und Anstoß sein: Machen wir uns rechtzeitig auf den Weg.

Ihre

Catharina Buck

Lebendiger Adventskalender Zollberg 2018

Zwischen dem 1.und 23.Dezember 2018 wird sich für eine halbe Stunde ein »Adventsfensterchen« am Zollberg öffnen.
Eine Adventsgeschichte, Weihnachtslieder, eine Tasse Punsch und nette Gespräche lassen Vorfreude auf Weihnachten aufkommen.
Die jeweiligen Gastgeber freuen sich auf Ihren Besuch. Herzliche Einladung!
Treffpunkt ist abends um 18:00 Uhr (außer Jugendfarm, siehe Liste).
Der Adventskalender findet bei jedem Wetter vor dem Haus der Gastgeber statt.
Wichtig: Bringen Sie bitte eine Tasse oder Becher für den Punsch mit!

01.12. Familie Spieth, Blienshaldenweg 2
02.12. Familie Ruther, Eichendorffstr.28
03.12. Familie Diemer / Claudia Ebert, Blienshaldenweg 55
04.12. Bücherei Zollberg, Waldheimstr.7
05.12. Familie Himmer / Familie Knibbe, Blienshaldenweg 41
06.12. St.Augustinus/KGR, Waldheimstr.10
07.12. Familie Dzaja, Auchtweg 14
08.12. Grillgruppe Plusminus-Schulstart, Neuffenstr.39, Gemeindegarten/
Grillstelle. Wer möchte, kann Grillgut mitbringen!
09.12. WohnCafé Zollberg, Zollernplatz 7/9
10.12. Familie Schiegg/ Schmidt, Achalmstr.149
11.12. Jugendtreff t1, zu Gast: der Runde Tisch der Vesperkirche, Traifelbergstr.1, Stichwort: »Lieblingsgebäck aus meiner ursprünglichen Heimat«
12.12. Familie Kentischer, Lichtenstein­weg 5
13.12. Familie Heubach, Blienshaldenweg 68
14.12. Familie Birkle/ Schweizer, Eichendorffstr.30/3
15.12. Jugendfarm Esslingen Achtung: Beginn um 17 Uhr! Zugang über Neuffenstrasse gegenüber Haus Nr. 36/Waldweg siehe Beschilderung,
Taschenlampe mitbringen!
16.12. Kirchenchor und evang.KGR »Großes Adventsfenster« (Dauer ca.
45-60 Minuten), Christuskirche, Hohenstaufenstraße /Neuffenstraße
17.12. MehrGenerationenWohnen, Neuffenstr.63
18.12. Familie Pöltl, Blienshaldenweg 106
19.12. Familie Toepfer, Auchtweg 37
20.12. Evang.Kindergarten, Neuffenstr. 39
21.12. Familie Heylmann, Auchtweg 43, Treffpunkt im Garten (gegenüber
Nr.29)
22.12. Familie Wulff, Mutzenreisstr. 102
23.12. Familie Orschel, Schönleberweg 12

Haben Sie Fragen? Dann können Sie gerne mit uns Kontakt aufnehmen:
Familie Spieth:  info@spieth-es.de
Familie Ruther:  adventskalender-zollberg@arcor.de
Wir freuen uns auf die gemeinsamen Abende im Dezember mit Ihnen!

Veranstalter: Evang. und kath.Kirchengemeinde Zollberg

Gottesdienste im Advent, Weihnachten und darüber hinaus

Sonntag, 02. Dezember                    1. Advent

10.30 Uhr                                          Eucharistiefeier

Sonntag, 09. Dezember                    2. Advent

9.00 Uhr                                             Eucharistiefeier

18.00 Uhr                                           Adventsvesper, gestaltet von der Schola

Sonntag, 16. November                   3. Advent

10.30 Uhr                                           Eucharistiefeier, Chorjubiläum, anschl. Stehempfang

Sonntag, 23. Dezember                    4. Advent

9.00 Uhr                                             Eucharistiefeier

Montag, 24. Dezember                     Hl. Abend

16.00 Uhr                                           Krippenfeier mit Krippenspiel, Austeilung Friedenslicht

22.00 Uhr                                           Christmette

Dienstag, 25. Dezember                   1. Weihnachtsfeiertag

10.30 Uhr                                           Eucharistiefeier, es singt der Chor

Mittwoch, 26. Dezember                 2. Weihnachtsfeiertag, Hl. Stephanus

10.30 Uhr                                           Eucharistiefeier

Sonntag 30. Dezember                     Fest der Hl. Familie, gemeinsamer Esslinger Sonntag

10.30 Uhr                                           Eucharistiefeier in St. Paul

Montag, 31. Dezember                     Silvester

17.00 Uhr                                           Ökum. Jahresschluss

Dienstag, 01. Januar                        Neujahr, Hochfest der Gottesmutter Maria

10.30 Uhr                                          Eucharistiefeier

Sonntag, 06. Januar                         Hl. Dreikönige

10.30 Uhr                                          Eucharistiefeier mit den Sternsinger*innen

Sonntag, 13. Januar                         Taufe des Herrn

9.00 Uhr                                             WortGottesFeier mit Kommunionfeier

Sonntag, 20. Januar                         2. Sonntag im Jahreskreis

10.30 Uhr                                           Eucharistiefeier

Sonntag, 27. Januar                         3. Sonntag im Jahreskreis

9.00 Uhr                                             Eucharistiefeier

Kalenderblatt  Dezember 2018

montags                      15.30 Uhr       Seniorengymnastik im Gemeindesaal

16.30 Uhr       Hausfrauengymnastik im Gemeindesaal
19.45 Uhr       Tischtennis im Gemeindesaal
20.15 Uhr       Gymnastik Männer, Eichendorffschule

donnerstags           18.30 Uhr       Schola (in St. Augustinus)

19.30 Uhr       Kirchenchorprobe (in St. Augustinus)

Freitags                     16.30 Uhr       Walk-Treff an der Christuskirche

Seelsorgliches Gespräch und Sakrament der Versöhnung – Dezember und Januar

Die nächsten Möglichkeiten zum Seelsorglichen Gespräch und zum Sakrament der Versöhnung (Beichte):

jeweils samstags 16.30 – 17.30 Uhr:

01. Dezember Pfr. Möhler
08. Dezember Pfr. Scheifele
15. Dezember Pfr. Eke
22. Dezember Pfr. Marx
29. Dezember Pfr. Möhler
05. Januar Pfr. Marx
12. Januar Pfr. Scheifele
19. Januar Pfr. Eke
26. Januar Pfr. Marx

Wenn Sie außerhalb dieser Zeiten ein Seelsorgliches Gespräch wünschen oder das Sakrament der Versöhnung empfangen möchten, dürfen Sie sich gerne wenden an:

Pfarrer
Peter Marx
Christian-Knayer-Str.10
73734 Esslingen
Tel.: 0711/3451591

oder Sie wenden sich an ein anderes Mitglied unseres Seelsorgerteams;
Die Kontaktdaten erfahren Sie im Pfarrbüro St. Maria Berkheim oder St. Augustinus Zollberg oder unter www.katholische-kirche-esslingen.de

Wenn Sie ein seelsorgliches Gespräch oder die Begleitung in Glaubensfragen wünschen, können Sie sich gerne auch an Gemeindereferentin Gabriele Fischer, Tel. 99 71 40-4 wenden.

Ökumenische Marktandacht

Immer mittwochs, 9.00 Uhr im Münster St. Paul am Marktplatz, 20 Minuten zum Innehalten gestaltet mit Musik und Gesang, Lesung aus der Bibel, Stille und Gebet.

Café Flandern

Das Café Flandern, Flandernstr. 49, ist ein Ort der Begegnung von Menschen mit und ohne Behinderung. Es hat am Sonntag 09. Dezember von 14.00-17.00 Uhr wieder geöffnet. Ehrenamtlich Engagierte der kath. Kirchengemeinde St. Josef werden gemeinsam mit behinderten Menschen den Betrieb organisieren. Lassen Sie sich also in gemütlicher Atmosphäre von Menschen mit Handicap verwöhnen. Ihr Besuch ist eine wertvolle Unterstützung der Idee. Bus 105, Haltestelle: Am schönen Rain.

Adventlicher Seniorennachmittag

Mittwoch, 05. Dezember findet ein ökumenischer Seniorennachmittag im Gemeindesaal von

St. Augustinus statt. Wer weiß, vielleicht schaut ja auch der Hl. Nikolaus vorbei! Frau Boja wird unsere Lieder am Klavier begleiten. Beginn ist um 14.30 Uhr mit Kaffee und Kuchen.

Krankenkommunion in der Zeit vor Weihnachten

Gemeinde lebt nicht nur nebeneinander her, sondern ist Gemeinschaft, die sich um ALLE ihre Gemeindemitglieder sorgt. Gerade in der Adventszeit dürfen und sollen die spüren, die durch Krankheit und Alter nicht an den Aktivitäten der Gemeinde teilhaben können, das sie nicht vergessen sind, sondern dass sie teilhaben an der Gemeinde.

Ich möchte Sie ermuntern, dass Sie sich im Pfarrbüro telefonisch unter 38 19 32 melden, wenn sie die Krankenkommunion gespendet bekommen möchten.

Anmeldung, bitte so bald wie möglich!                                Peter G. Marx, Pfarrer