Sakrament der Versöhnung im Münster St. Paul

Die nächsten Möglichkeiten zum seelsorglichen Gespräch und zum Sakrament der Versöhnung (Beichte) immer samstags 16:30 – 17:30 Uhr:

10. April Pfarrer Eke 01. Mai Pfarrer Möhler
17. April Pfarrer Scheifele 08. Mai Pfarrer N.N.
24. April Pfarrer Marx 15. Mai Pfarrer Scheifele
22. Mai Pfarrer Marx
29. Mai Pfarrer Möhler

 

Kloster für die Stadt

Wesentliches entdecken                           

Unter diesem Stichwort bietet die ökumenische Cityseelsorge Angebote für Geist, Leib und Seele.

Vorerst wird es kein gedrucktes Programm geben, doch Sie können einen ‚newsletter‘ erhalten, zu bestellen bei: cornelia.krause@elkw.de

Ökumenische Marktandacht

Immer mittwochs, 9:00 Uhr im Münster St. Paul am Marktplatz, 20 Minuten zum Innehalten gestaltet mit Musik und Gesang, Lesung aus der Bibel, Stille und Gebet.

Weitere Angebote zu SPIRITUALITÄT und CITYSEELSORGE finden sie auf der Homepage der Gesamtkirchengemeinde www.katholische-kirche-esslingen.de

 

Eucharistie und Stille

Eine schlichte Feier, im Chorraum des Münsters St. Paul.

Donnerstag, 08. April und 20. Mai um 18:30 Uhr.

 

Frühling!

Im Frühling werden die Tage spürbar länger, die Temperaturen milder und überall beginnt es wieder zu wachsen. Das macht Freude und gibt nach den Wintermonaten wieder Energie. Besonders in diesem Jahr ist für viele von uns das Frühjahr verbunden mit der Hoffnung auf eine Zeit „nach der Pandemie“. Am Haus der Katholischen Kirche (ehemals EZ-Haus) gegenüber des Münsters St. Paul entsteht deshalb in den Fenstern eine Blumenwiese aus Papier!  Sie fängt in der Erde an und wächst über die Wochen hin aufblühend bis Ostern dem Licht entgegen. Was gibt Ihnen in diesen Tagen Kraft und worauf hoffen Sie? Auf diese Antworten sind wir gespannt und wir möchten diese gerne mitteilen. Deshalb werden wir als Team am Samstag, 27. März auf dem Esslinger Wochenmarkt unterwegs sein, um nach den Kraftquellen und Hoffnungen zu fragen und ihre Antworten auf die Blüten schreiben. Diese ganz besonderen Blüten werden die Blumenwiese am Haus der katholischen Kirche erst so richtig lebendig machen.  Wir sind gespannt und freuen uns auf ihre Antworten.

Raphael Maier, Cityseelsorger

Katholischen Kirche Esslingen ab 2022

Unser Seelsorgeteam in der Katholischen Kirche Esslingen ab 2022

Viele Zahlen in unserer Kirche gehen zurück, nicht zuletzt auch der Nachwuchs beim pastoralen Personal! Immer weniger junge Menschen wählen den Beruf des Pastoral- oder Gemeindereferenten, bei Priestern und Diakonen ist das schon lan-ge so. Deshalb hat die  Diözese Rottenburg- Stuttgart einen neuen Personalplan aufgelegt. Für unsere Kirchengemeinden in Esslingen bedeutet dieser einen er-heblichen Einschnitt: Konnten wir bisher 10 pastorale Mitarbeiter*innen in den Gemeinden einsetzen, werden es ab 2022 nur noch 6,5 Stellen sein.

Bei einer Reduzierung in solchem Umfang genügt es nicht mehr, überall ein wenig zu kürzen oder mehr Arbeit auf die verbleibenden Schultern zu packen. Die pastorale Arbeit muss neu organisiert werden. Dieser Aufgabe stellen sich unsere Kirchengemeinderäte und der Gesamtkirchengemeinderat mit dem pasto-ralen Team um Pfarrer Stefan Möhler in den nächsten Monaten.

Das Ziel ist, keine Mangelverwaltung zu betreiben, sondern das Konzept mit pastoralen Schwerpunkten zu versehen, die aufgreifen, was in pastoralen Pro-

zessen hier in Esslingen seit 2012 erarbeitet wurde. Aktuelle pastoraltheologische Erkenntnisse stützen diese Vorgehensweise:

  • Die Mitfeier der Sonntagsmesse nimmt ab, doch der Bedarf an Liturgie und Zuspruch in bestimmten Situationen nimmt zu!
  • Die Familien sind nicht mehr Lernorte des Glaubens. Die Vorbereitung auf Erstkommunion- und Firmung können nicht mehr darauf aufbauen. Die Kirche ist als Dienstleister gefragt, der vermitteln soll, was Eltern nicht mehr vermögen.
  • Für ca. 90% der Katholiken ist die Kirche Dienstleister für bestimmte, religiös wichtige Situationen wie Taufe, Segnungen zum Schuleintritt, Hochzeit, Beerdigung, Trauerbegleitung. Ein gutes Gelingen solcher Momente wird immer wichtiger für die Kirchenzugehörigkeit.
  • Die örtliche Kirchengemeinde als „erweiterte Familie“ mit Gemeinschaftselementen wird kaum mehr nachgefragt.
  • Wichtiger wird die Wahrnehmung der Kirche in Stadt und Stadtteil und eine gute Öffentlichkeitsarbeit.
  • Die Vernetzung der Stadtteilgemeinden und das Verständnis als eine „Katholische Kirche Esslingen“ wird wichtiger.
  • Das kirchliche Engagement in Kindertagesstätten, Krankenhaus, Hospiz, Vinzenztreff, Hilfe in Not, Caritas wird als wichtiger kirchlicher Dienst wahrgenommen.

Schwerpunkte für die künftige Arbeit unseres pastoralen Teams könnten demzufolge sein:

  • Es gibt weniger Gottesdienste zur gleichen Zeit – dies ist durch unsere neue Gottesdienstordnung seit 2019 bereits eingeleitet worden.
  • Für religiös wichtige Situationen soll genügend Zeit sein, damit sie persönlich gestaltet werden können!
  • Es gibt nicht mehr für jede Gemeinde den/die „Seelsorger*in vor Ort“, der/die für alles zuständig ist, sondern die pastoralen Mitarbeiter*innen kommen für ihre einzelnen Aufgaben in die Gemeinden.
  • Leitung und Mitarbeiterführung werden gebündelt, die Pfarrbüros arbeiten eng zusammen, so wird das pastorale Team von Verwaltungsaufgaben in den Kirchengemeinden entlastet.
  • Das „Haus der Katholischen Kirche“ in der Innenstadt (das ehemalige EZ- Haus) wird als starker Ort eingerichtet für Menschen, die sich nicht in den Kirchengemeinden angesprochen fühlen.
  • Es gibt ein gemeinsames Auftreten der Katholischen Kirche Esslingen in Politik, Ökumene, interreligiösem Dialog und gemeinsamer Öffentlichkeitsarbeit.
  • Die Diakonische Arbeit für und mit Hilfesuchenden bildet einen Schwerpunkt.
  • Die Pastorale Begleitung der Teams in unseren Kindertagesstätten wird sichergestellt.

Wie kann die Zukunft aussehen? Unser Wunsch ist, die neue Situation soll allen Kirchengemeinden möglichst gerecht werden und für die Seelsorger*innen leistbar bleiben. Wir laden Sie alle herzlich ein, sich an der Entwicklung der neuen Organisationsform zu beteiligen. Sprechen Sie dazu Ihre Kirchenge-meinderäte oder die Mitglieder des Seelsorgeteams an! Alle die in den Räten Verantwortung tragen, brauchen ihre Fragen, ihre Kritik oder auch die Zusage, auf dem richtigen Weg zu sein.

Pfarrer Stefan Möhler

 

Pfingsten 2021 auf dem Marktplatz

2017 haben wir Esslinger Christen anlässlich des Reformationsjahres erstmals den Pfingstsonntag in ökumenischer Gemeinsamkeit in einem einzigen Gottesdienst gefeiert. Dieses Fest hat alle tief beein-druckt; so haben die Esslinger Kirchen beschlossen, alle drei Jahre gemeinsam den Pfingstsonntag zu feiern. Im letzten Jahr mussten wir Corona-bedingt absagen – für dieses Jahr haben wir mit großer Zuversicht geplant!

Der Gottesdienst ist geplant für Pfingstsonntag, 23. Mai 2021 um 10.30 Uhr auf dem Marktplatz in Esslingen. Er steht unter dem Motto „Hoffnung für unsere Welt, weil…“. Er wird gestaltet von den Geistlichen der verschiedenen Esslinger Kirchen sowie von der Stadtkapelle Esslingen und der Väterband der methodistischen Gemeinde.

Bereits um 9.45 Uhr laden wir ein zum Treffpunkt an verschiedenen Stellen in der Stadt, um gemeinsam im Sinn eines ökumenischen Pilgerwegs zum Marktplatz zu ziehen. Treffpunkte sind: Die Begegnungskirche (Urbanstraße), die Burg (Burgwiese), die Pliensaubrücke (am Pliensauturm) und das Münster

St. Paul (Marktplatz). Nach einem gemeinsamen Gebet gehen wir miteinander zum Marktplatz. Natürlich steht es allen frei, auch direkt um 10.30 Uhr zum Gottesdienst zu kommen.

Wir suchen auch nach Helfern für den Auf- und Abbau der Bänke etc. – zum Aufbau treffen wir uns um 8.30 Uhr auf dem Marktplatz, zum Abbau nach dem Gottesdienst. Wenn jemand mithelfen kann, melden Sie sich bitte im Pfarramt

St. Paul, Mail: stpaul.esslingen@drs.de oder Telefon 39 69 19 0.

Bei schlechtem Wetter findet der Gottesdienst in der evangelischen Stadtkirche statt. Bitte beachten Sie auch wegen der Pandemiebedingungen, die jetzt noch nicht feststehen, im Vorfeld des Pfingstfestes die Hinweise in den Medien.

In unseren katholischen Kirchen finden am Pfingstsonntag keine Gottesdienste statt. Machen wir uns alle auf den Weg und setzen wir damit ein Zeichen für die ökumenische Gemeinschaft unter uns Esslinger Christ*innen und Christen!

Stefan Möhler, Pfarrer

forgiveness-Projekt

Vom 13.-27. Juni 2021 veranstalten Esslinger Kirchen das ökumenische „forgiveness-Projekt“. Zu ihm gehört eine vierzehntägige Ausstellung in der Franziskanerkirche sowie zwei gemeinsame inhaltliche  Veranstaltungen zum Thema „Vergebung“.

Die Veranstalter versprechen sich von dem Projekt eine stärkere Aufmerksam-keit  für die menschliche Fähigkeit, sich von Opfer- und Täterverhalten zu distanzieren. Der Weg heißt Vergebung. Gleichzeitig wünschen sie sich als Kirchen auch eine belebende Wiederentdeckung der eigenen christlichen Vergebungstradition.

Die Ausstellung in der Franziskanerkirche erzählt Lebensgeschichten aus sehr vielfältigen Kontexten. Darunter sind Situationen politischer oder kultureller Gewalt, genauso aber auch kriminelle oder ganz private Schuldgeschichten. -Täter und Opfer sind immer Menschen. Wenn sie versuchen, Verletzung oder Versagen zu überwinden, kann die Kraft der Vergebung dabei helfen. Auch -wenn der Lösungsprozess nicht immer gelingt.

Zwei zentrale Veranstaltungen werden das Ausstellungangebot begleiten:

  • Der Journalist und Autor Andreas Unger, München, wird am Donnerstag, 17. Juni, 19:00 Uhr im Münster St. Paul einen Vortrag halten zu dem „langen Weg des Verzeihens“.
  • Mit einem Podiumsgespräch im Blarer-Gemeindehaus am Donnerstag, 24. Juni, 20:00 Uhr, befragt Andreas Malessa Experten aus Justiz, Täter-Opfer-Ausgleich und Seelsorge nach ihrem Alltag im Umgang mit Schuldgeschichten.

Mit beiden Angeboten ermöglichen die veranstaltenden Gemeinden die vertie-fende Begegnung mit dem Thema.

Das „forgiveness-Projekt“ ist eine Veranstaltung der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Esslingen und wird verantwortet von den Evangelischen und Katholischen Kirchengemeinden,  der City-Seelsorge, der Begegnungskirche Esslingen (Baptisten) und der Evangelisch-Methodistische Kirche in Esslingen.

 

Ergänzungen des Angebotes finden Sie unter www.forgiveness-esslingen.de

Kontakt: info@forgiveness-esslingen.de oder Pastor Thomas Bloedorn, Begegnungskirche, Urbanstr. 45, 73728  Esslingen, Tel. 0711 – 31 45 85.

Osterkollekte

Die Osterkollekte und weitere großherzige Spenden ermöglichen die Umsetzung innovativer Ideen durch die Bischof-Moser-Stiftung. Deshalb ruft bereits im Vorfeld der Osterkollekte 2021 Bischof Dr. Gebhard Fürst dazu auf, auch dieses Jahr finanziell zu unterstützen.

Die Bankverbindung der Bischof-Moser-Stiftung lautet:

IBAN: DE90 6005 0101 0001 1155 85; Verwendungszweck „Ostern 2021“

Hilfe beim Impfen

Die Diakonischen Initiative Zollberg bietet ihre Unterstützung rund um’s Impfen an

Es ist gar nicht so einfach einen Impftermin zu gekommen. Deshalb, falls Sie Unterstützung brauchen, die DIZ (Diakonischen Initiative Zollberg) hilft Ihnen dabei, einen Impftermin zu bekommen und begleitet Sie auch dorthin. Bei Bedarf melden Sie sich bitte im Gemeindebüro der Christuskirche, Tel. 0711 / 38 12 41. Unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen setzen sich mit Ihnen in Verbindung.

Adressen + Telefonnummern St. Augustinus

Pfarrbüro:                    Waldheimstraße 10                                  07 11 / 38 19 32
Sekretärin, Regina Tornow

 Bitte sprechen Sie auf den Anrufbeantworter, wenn niemand Ihren Anruf entgegennimmt.

 Öffnungszeiten:
Dienstag               14:00 – 16:00 Uhr
Freitag                 9:00 – 11:00 Uhr

Bitte mit Maske eintreten!

Fax:                             07 11 / 99 71 403

E-Mail:                         staugustinus.esslingen@drs.de

Internet:                       www.sankt-augustinus-esslingen.de

Pfarrer, Peter Marx      dienstags von 17:00-18:00 Uhr in der Regel vor Ort.
Für ein Gespräch vereinbaren Sie bitte einen Termin!
Sonst ist er erreichbar in St. Maria Berkheim,
Christian-Knayer-Straße 10,  07 11 / 3 45 15 91
E-Mail: PeterG.Marx@drs.de

Notfall-Handy (von Priestern besetzt)         01 60 – 90 57 17 11

Gemeindereferentin, City-Seelsorgerin, Gabriele Fischer,     07 11 / 9 97 14 04
E-Mail: gabriele.fischer@drs.de

Hausmeister,    Klaus Näckel, Mo-Fr, 8:30-11:30 Uhr         0159 06 76 95 86

Mesner*in,       Dorothea Sadowski, Helmut Straub

Katholischer Kindergarten, Roßbergstraße 6       07 11 / 38 62 78

Klinikum Esslingen, Klinikseelsorge, Pastoralreferentin Catharina Buck

Pastoralreferentin Susanne Hepp-Kottmann             07 11 / 31 03 – 21 38

Diakonischer Ambulanter Dienst, Zollernplatz 2                       07 11 / 38 50 06

ArbeiterSamariterBund (ASB), Jusiweg 10                                 07 11 / 93 88 22-0

 

DIZ (Diakonische Initiative Zollberg), immer montags                      07 11 / 38 12 41

_________________________________________________________________

 

Kontoverbindung der Kirchgemeinde:

IBAN: DE45 6115 0020 0000 1394 90

Gerne erhalten wir Ihre Spende für unsere vielfältigen Aufgaben – Sie können immer auch projektbezogen spenden – bitte auf der Spende vermerken! Herzlichen Dank.

Termine St. Augustinus

Kalenderblatt April und Mai 2021

Wann wir unsere Gemeinderäume wieder für Treffen, stets unter Beachtung eines Hygienekonzepts öffnen können, stand bei Drucklegung noch nicht fest.

Mi     14. April     20:00 Uhr KGR-Sitzung-online

Mi     12. Mai       20:00 Uhr KGR-Sitzung-voraussichtlich präsent

Gottesdienste an Sonntagen vom 28. März – 25. Mai 2021

Vorbehaltlich Pandemiebedingter Änderungen

Sonntag, 28. April Palmsonntag mit Segnung der Palmen

10:30 Uhr Eucharistiefeier – Kollekte: Für das Heilige Land

Freitag, 02. April Karfreitag

11:00 Uhr Kreuzweg über den Zollberg, versch. Stationen, Start an der Kirche, ca. 1 Stunde

18:00 Uhr Karmette mit SCHOLA

Samstag, 03. April Osternacht,  Bischof-Moser-Kollekte, bitte im Pfarrbüro anmelden

21:00 Uhr Eucharistiefeier mit Speisesegnung

Sonntag, 04. April 18:00 Uhr Vesper mit Schola am Ostersonntag
Montag, 04. April Ostermontag – ökum. gestaltet – Statio in der Christuskirche um

9:30 Uhr, Gang nach St. Augustinus, dort ab ca.

10:30 Uhr Eucharistiefeier

Sonntag, 11. April 9:00 Uhr Eucharistiefeier
Sonntag, 18. April  10:30 Uhr Feier der Erstkommunion
Sonntag, 25. April 10:30 Uhr Eucharistiefeier
Sonntag, 02. Mai 10:30 Uhr Wortgottesfeier im Kreis im Freien

18:00 Uhr Maiandacht zur Verabschiedung von Gemeindereferentin Gabriele Fischer

Sonntag, 09. Mai 9:00 Uhr Eucharistiefeier
Sonntag, 16. Mai 10:30 Uhr Wortgottesfeier
Montag, 24. Mai Pfingstmontag

10:30 Uhr Wortgottesfeier, Kollekte – Renovabis

Sonntag, 30. Mai 10:30 Uhr Wortgottesfeier zum Dreifaltigkeitssonntag

18:00 Uhr Feierliche Maiandacht mit Schola

Hinweise auf Gottesdienste in anderen Gemeinden:

Münster St. Paul:

Sonntagabends, jetzt schon immer um 18:30 Uhr, Eucharistiefeier

St. Maria, Berkheim:

Donnerstag, 01. April          Gründonnerstag, 18:30 Uhr Eucharistiefeier

Freitag, 02. April                  Karfreitag, 15:00 Uhr Karliturgie mit Schola

Sonntag, 04. April                Ostersonntag, 10:30 Uhr Eucharistiefeier

Samstag, 10. April               15:30 Uhr Feier der Erstkommunion

Sonntag, 11. April                10:30 Uhr Feier der Erstkommunion

Sonntag, 18. April                10:30 Uhr Wortgottesfeier

Samstag, 24. April               18:00 Uhr Eucharistiefeier

 

Samstag, 01. Mai                 18:00 Uhr Eucharistiefeier

Samstag, 08. Mai                 18:00 Uhr Eucharistiefeier

Samstag, 22. Mai                 18:00 Uhr Wortgottesfeier

Montag, 24. Mai                Pfingstmontag, 9:00 Uhr Eucharistiefeier

Samstag, 29. Mai                 18:00 Uhr Eucharistiefeier

 

Auch eine Entdeckung – vor allem für Kinder die Osterkrippe in Berkheim:

Wie bei der Weihnachtskrippe wird hier das Geschehen auf vielfältige Weise in der Zeit ab Palmsonntag bis Pfingsten dargestellt.