Ev. Krankenpflegeförderverein e.V. Esslingen Zollberg

Der Ev. Krankenpflegeförderverein e.V. Esslingen Zollberg

möchte die Mitglieder gerne über folgende Angebote informieren:

Treffpunkt Zollberg

Die Diakoniestation Esslingen hat am Zollernplatz 2/1 barrierefrei zugängliche Räumlichkeiten eingerichtet, die für Begegnung, Betreuung und mehr zur Verfügung stehen.

Offener Mittagstisch am Wochenende

Samstag 12-13 Uhr

Sonntag 12-13 Uhr

Bestellung bis Mittwoch 16 Uhr beim Team der Diakoniestation unter Tel. 38 50 06

Der Speiseplan ist auf dem Bildschirm am Eingang oder online unter Diakoniestation Esslingen.de einsehbar.

 

Fußpflege

Unser Behandlungsraum ist für die medizinische Fußpflege und kosmetische Behandlungen eingerichtet.

Die Diakoniestation nimmt Ihren Wunsch auf.

Gesellige Stunden

Ein wöchentliches Betreuungsangebot, Kontakt Tel. 38 50 06

Unsere Räume kann man mieten

  • Barrierefreier Zugang – Veranstaltungsraum für 24 Gäste – Küche
  • Barrierefreie WCs
  • Catering / Bewirtung über unsere Hauswirtschaft
  • Wir machen Ihnen ein Angebot!

Telefon 38 50 06 oder E-Mail Zollberg@udfm.de

Diakoniestation  Esslingen  
Treffpunkt Zollberg
Zollernplatz 1 / 2
73734 Esslingen
Telefon 0711 38 50 06
E-Mail: Zollberg@udfm.de

Sitzen in Stille – Meditieren im Chorraum

Schweigen und still werden.

Leer werden und Raum geben.

Achtsam und geöffnet.

Wir laden herzlich ein, im Chorraum des Münsters St. Paul in Stille zu verweilen – meditierend oder betend- auf einer Meditationsbank und Fell (ohne Schuhe) oder einem Stuhl. Es liegen zudem ein oder mehrere Texte aus, die helfen können sowohl in die Stille als auch in die Meditation zu kommen.

Ab Dienstag, 11. Juni und dann an jedem Dienstag von 18.00 bis 20.00 Uhr. Bestimmen Sie selbst Ihre Verweildauer und die Art Ihrer Meditation oder Ihres stillen Gebets.

MittWoch – Eucharistische Anbetung in der Mitte der Woche

Auch der „MittWoch“ lädt ein, in der Stille in St. Paul zu verweilen:

Jeden Mittwoch von 18.00 bis 20.00 Uhr ist Eucharistische Anbetung im Münster. Das heißt: Das eucharistische Brot wird in der Monstranz auf dem Altar ausgesetzt, das Verweilen und Gebet in der Gegenwart des auferstandenen Herrn Jesus Christus schenkt uns eine tiefe Herzensbegegnung mit IHM. Von 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr wird die Anbetung mit Impulsen, Gesängen und Gebeten gestaltet, ab 19.00 Uhr ist stille Anbetung.

Um 20.00 Uhr schließt der „MittWoch“ je mit dem Eucharistischen Segen. Auch hier sind Sie herzlich eingeladen, jederzeit auch während der Anbetungsstunden zu kommen oder zu gehen, so wie Sie Zeit haben.

Mit euch am Tisch – Mittagessen immer am letzten Samstag im Monat

Die Katholische Kirche Esslingen bietet im Familienzentrum der Grundschule Esslingen-Mettingen ein Mittagessen an. Es soll ein Treffpunkt sein für Menschen, die sonst eher allein am Tisch sitzen oder sich das Essen in einer Gaststätte nicht leisten können. Doch hier in einem freundlichen Kreis, gegen einen Kostenbeitrag schmeckt es allen gut. 12:00 – 14:30; ohne Anmeldung.

Kloster für die Stadt

Wesentliches entdecken                                               

Das vielseitige neue Programm können Sie auf der Homepage der Kath. Gesamtkirchengemeinde herunterladen und einsehen: katholische-kirche-esslingen.de/news/neues-programm-kloster-fuer-die-stadt/

Stunde der Stille

Meditieren, angeleitet, auch für Ungeübte, immer montags von 18.00-19.00 Uhr in der Franziskanerkirche, Franziskanergasse 4.

Ökumenische Marktandacht

Immer mittwochs, 9.00 Uhr im Münster St. Paul am Marktplatz, 20 Minuten zum Innehalten gestaltet mit Musik und Gesang, Lesung aus der Bibel, Stille und Gebet.

Kunstausstellung Gabriele Koenigs – „Du siehst mich“

In der Franziskanerkirche, Franziskanergasse 4

sind vom 17. Mai bis 7. Juni 2019 Bilder von Gabriele Koenigs zu sehen.

Leicht, innig und detailgetreu führt die Künstlerin uns Blüten und Gräser vor Augen – geheimnisvoll und farbmächtig erscheinen abstrakte Gemälde.

Der Schwerpunkt der Ausstellung aber liegt bei den Portraits, die aus dem alten Chorgestühl der Franziskanerkirche herausschauen.

Die Gesichter der Menschen erzählen von Licht und Glück.

Dies gelingt der Künstlerin durch ihre Art und Weise, Menschen zu sehen und zu malen. Ihre Perspektive stiftet zugleich eine Verbindung zum göttlichen Ursprung des Lebens, die uns als Betrachterinnen und Betrachter mit hineinzieht. Es entsteht ein spannender Dialog im Raum der Franziskanerkirche.

Gabriele Koenigs arbeitet mit Aquarell, Öl und mixed media.

Sie gewann im Jahr 2016 den 1. Preis im internationalen Portraitwettbewerb der Fachzeitschrift „art of watercolour“.

Im Erstberuf Pfarrerin und Klinikseelsorgerin, arbeitet sie inzwischen freiberuf-lich in ihrem Atelier im Nordschwarzwald. Zahlreiche Soloausstellungen, inter-nationale Gemeinschaftsausstellungen, Auftragsbilder, Unterricht im Atelier

und in Klöstern.

Freitag, 17. Mai,18.00 Uhr Vernissage – Eröffnung,

Freitag, 7. Juni, 17.00 Uhr Finissage – Abschlussveranstaltung.

Beide Male in Anwesenheit der Künstlerin.

 

Die Ausstellung ist jeden Tag von 11.00-18.00 Uhr. geöffnet.

Von Donnerstag bis Sonntag ist Gabriele Koenigs in der Regel selbst anzutreffen.

Freitag, 24. Mai und Freitag, 31. Mai jeweils ab 15.00 Uhr Aquarellvorführung.

Eintritt immer frei.

www.gabrielekoenigs.de

Einführung ins Herzensgebet

Ein Tag für Ungeübte und Geübte

„Merke auf dieses feine, unaufhörliche Geräusch; es ist die Stille. Horch auf das, das man hört, wenn man nichts mehr vernimmt.“ Paul Valéry

Das Herzensgebet ist ein alter christlicher Übungsweg, sich der Stille und Gottes Gegenwart zu öffnen und eigene Erfahrungen zu sammeln.

Elemente des Tages:

  • Leibwahrnehmungsübungen
  • Sitzen in der Stille
  • Impulse zum Herzensgebet
  • Kreatives Gestalten

Samstag, 27.07., 10-16 Uhr Franziskanerkirche

Leitung und Information:

Cornelia Reusch, Pfarrerin und Meditationslehrerin

Tel. 0157 720 250 79

Teilnehmer/innen: min. 8

 

Bitte mitbringen: Wollsocken, bequeme warme Kleidung und ein Vesper für die Mittagspause.

Kosten: 25 €. Bitte überweisen Sie den Betrag mit der Anmeldung auf unser Konto mit den Angaben: Kloster für die Stadt, Herzensgebet, Name.

Anmeldeschluss: 19. 07.2019

Anmeldung: pfarramt.esslingen.sued-city@elkw.de  Tel. 0711 38 12 77

Kuchenspenden für die Vesperkirche 2019

Eine großartige ökumenische Gemeinschaftsleistung der Kirchengemeinden am Zollberg

Mit einem wunderbaren Kuchenbuffet konnten wir die Besucher der Vesper-kirche auch dieses Jahr wieder begeistern und damit zum guten Gelingen dieser Veranstaltung beitragen.

Nochmals ganz herzlichen Dank an alle Kuchenbäckerinnen und Kuchenbäcker der evangelischen und der katholischen Kirchengemeinde für die vielen liebevoll gebackenen und leckeren Kuchen.

Elfriede und Otto Rapp, Gabi Klaiber und Anni Haslauer

„Laufend engagiert gegen Armut“

– unter diesem Motto starten am Sonntag, dem 7. Juli 2019, wieder Läuferinnen und Läufer beim Esslinger Zeitung Lauf durch die Innenstadt, die mit ihrem Einsatz für die Caritas das Thema Armut in den Blickpunkt rücken.

Je mehr Teilnehmer/innen mit dem Caritas-T-Shirt starten, um so sichtbarer wird das Anliegen, deshalb sind weitere Läuferinnen und Läufer sowie finanzielle Förderer willkommen.

Für jeweils 100 EUR können Unternehmen, Betriebe, Gastronomen, Vereine u.a. einen oder mehrere rote Läufer mit dem entsprechenden Spenderlogo auf den Weg bringen.

Das so „erlaufene“ Spendengeld kommt direkt Kindern und Jugendlichen aus einkommensschwachen Familien zugute und ermöglicht ihnen die Teilnahme an Sportangeboten.

Wenn auch Sie mitlaufen oder das Vorhaben finanziell unterstützen möchten, wenden Sie sich bitte an Kornelija Ljubek-Ples, Tel. 07 11 / 39 69 54 34, Mail: laufend-engagiert-gegen-armut@caritas-fils-neckar-alb.de